Ausbildung zum Bediener für Hubarbeitsbühnen

.

Wer benötigt diese Ausbildung?

Gemäß den Vorgaben der Berufsgenossenschaften (DGUV G308-002, G308-008, I208-019 und R100-500) sollen alle Mitarbeiter, welche mit Hubarbeits-bühnen (Teleskop-Hubarbeitsbühne, Gelenkteleskop-Hubarbeitsbühne, Scheren-Hubarbeitsbühne, Anhänger-Hubarbeitsbühne, Stempelmast-Hubarbeitsbühne) arbeiten, wie z.B. für Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten, Gebäude-reinigung, Lagerarbeiten, Mitarbeiter von Bau- und Versorgungsunternehmen, Veranstaltungstechniker sowie Mitarbeiter kommunaler Betriebe, geeignet sein sowie ausgebildet, unterwiesen und beauftragt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Schulungsinhalte: 

  • Rechtliche Grundlagen zum Einsatz von Hubarbeitsbühnen
  • Unfallgeschehen, Erste Hilfe und zu treffende Maßnahmen
  • Anforderungen an den Bediener
  • Verantwortung und Haftung
  • Bauformen
  • Sicherheitstechnische Hinweise
  • Betrieb und Umgang
  • Standsicherheit
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Prüfung von Hubarbeitsbühnen
  • Schriftliche Prüfung
  • Praktische Übungen

 

Zertifikat:        Bedienerausweis für Hebebühnen/Hubarbeitsbühnen